Spielerische Arbeitsschutz-Schulung – Veolia-Truck

Weißwasser. Veolia Deutschland hat einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen, um seine Beschäftigten zum Thema Arbeitssicherheit zu schulen: Auf einem „ausklappbaren“ Truck, der quer durch Deutschland zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fährt, testen diese spielerisch ihr Wissen und meistern virtuell Gefahrensituationen. Kürzlich war der Truck erstmals in Weißwasser zu sehen: Auf dem Heizhaus-Gelände der Stadtwerke Weißwasser öffnete er die Türen für die 95 Mitarbeiter sowie für die Stadtverwaltung Weißwasser, informierte Stadtwerke-Sprecherin Bettina Brandt. Im Gedächtnis bleibt den Teilnehmern bereits das Fahrzeug: Der 40 Tonnen schwere Truck wird gezogen von einer futuristischen feuerroten Sattelzugmaschine im runden Colani-Design. Auf der 110 m² großen Aktionsfläche gibt es einen Fahrsimulator, bei dem der Mitarbeiter einen Lkw trotz vieler Ablenkungen sicher ans Ziel steuern muss. Mit einer Virtual-Reality-Brille erlebt er gefährliche Arbeitssituationen, und bei einem Film muss gebuzzert werden, sobald sich eine Gefahrensituation anbahnt. Gegen seinen Kollegen setzt sich durch, wer es schafft, gelassen zu bleiben und sich zu konzentrieren. Dies misst bei „Mindball“ ein mit Sensoren bestücktes Stirnband bei zwei sich gegenüber sitzenden Personen. In der Mitte befindet sich eine Kugel, die mit der Kraft der Gedanken ins gegnerische Tor getrieben wird. (red)

 

 

Quelle:

Bild: Der futuristische Veolia-Truck machte in Weißwasser Station. © Foto: Stadtwerke

https://www.saechsische.de/spielerische-arbeitsschutz-schulung-weisswasser-5110680.html

Be Sociable, Share!